Short Facts

coyo-users-icon

Users

40000

coyo-launch-date-icon

Launch

März 2018

coyo-edition-icon

Edition

Private Cloud

coyo-main-use-icon

Nutzung

Globaler Austausch

Die Story

Die DB Schenker AG, ein weltweites Logistik-Unternehmen mit Sitz in Essen, hat im März 2018 sein Intranet auf COYO umgestellt.
Die Abteilung Corporate Communications erhielt den Auftrag, alle Abteilungen ins Boot zu holen und die neuen zeitgemäßen Vorzüge von COYO intern zu kommunizieren. 

Die Anforderung

Als Tool für die DB Schenker AG soll COYO ...

  • … die soziale Komponente im Unternehmen stärker fördern.
  • … einen schnellen weltweiten Austausch garantieren.
  • … aktuelle Unternehmensnachrichten sofort kommunizieren.
  • … enger in den DB Konzern integriert werden.

Einführung, Coaching & Pflege

Gemeinsam mit einem IT-Partner wurde die Migration dann erfolgreich und reibungslos vollzogen.

Nach Abschluss, wurden das Coaching, die Trainings und der regelmäßige Support an die ortsansässige Marketing-Agentur Rasch & Partner ausgelagert.

Seitdem nutzten bis Jahresende ca. 40.000 Mitarbeiter weltweit diese erfolgreiche Plattform.
Der neue Name ONE unterstreicht die soziale Bindung durch das Intranet und lässt die Mitarbeiter in Echtzeit und mit viel Spirit am täglichen Geschehen im Konzern teilhaben. Die Likes-und Postings-Quote steigt seit Beginn an täglich weiter und spiegelt den Erfolg wider.

coyo-enviam-screenshot

Das Mutter-Tochter Prinzip

Bereits in 2017 hatte die Deutsche Bahn AG auf COYO umgestellt und kann seitdem ca. 110.000 User vorweisen. Dieser Erfolg führte dazu, dass auch die Tochtergesellschaft DB Schenker AG auf die Plattform migriert wurde. 30 verschiedene Länder-Intranets sind nun gebündelt in ONE und der Austausch nahm sofort speed auf. Somit nutzen im Deutsche Bahn-Konzern insgesamt über 150.000 Mitarbeiter die COYO-Plattform.

Das Thema „Socializing“ steht an erster Stelle, um durch den Austausch Änderungen, Wünsche und Ideen aufzufangen und umzusetzen. Dies hatte es vorher nicht gegeben und zeigt, wie nötig dies heutzutage ist. Der Vorstand geht mit Gutem Beispiel voran und pflegt Podcasts und Postings ein, um die Email-Flut einzudämmen und um näher an seinen Mitarbeitern zu sein. Zudem soll auch eine absolute Nutzerfreundlichkeit garantiert sein, die COYO im Vergleich zu anderen Systemen am fortschrittlichsten und dynamischsten abbildet. Alles in allem also eine echte Success Story!