Episode 3: Wie COYO seit Tag 1 die Employee Experience revolutioniert

Alle Blogbeiträge Veröffentlicht am 4.11.2020

In unserer Videoserie zum 10. Geburtstag von COYO geben unsere Geschäftsführer Jan, Daniel und Stefan euch exklusive (und manchmal auch etwas skurrile) Insights in die Entstehung und Entwicklung der Company. Heute: Woher kommt der Name COYO eigentlich? Was war unser Ursprungsplan? Was bedeutet Demokratie für die interne Kommunikation und welche Features schaffen ein Wir-Gefühl über alle Ebenen hinweg?

 

 

Wieso heißen wir wie eine Frucht?

Und warum nicht Hermes, Zeus oder Hades? Ganz ehrlich: Götternamen standen zuerst ganz oben auf unserer Liste. Und da waren wir scheinbar nicht die einzigen Firmen. Sagen wir mal so: Hermes ist nicht der einzige Name, der bereits registriert war. 

Am Ende der Suche nach dem perfekten Namen landeten wir schließlich bei der COYO – eine Art wilde Avocado.🥑 Die ursprüngliche Fahrtrichtung, als eine Art Fruit Cooperation den Obstkorb um weitere Produkte zu erweitern, wurde schnell geändert, damit alle Ressourcen in die Innovation des Produktes COYO fließen konnten. 

 

Damals & heute: Wie pusht COYO die Employee Experience?

COYO startete als eine Art „Facebook für die Firma“: Alles war sehr stark auf Social-Media-Features ausgelegt und wurde von Mitarbeitern auch mit entsprechend hoher Aktivität genutzt. So weit, so gut. Das Feedback von unseren ersten Kunden zeigte aber auch: die klassische Unternehmenskommunikation lief weiterhin über die gewohnten Kanäle und nicht über COYO. Es wurde schnell klar, dass COYO ein intuitives und interaktives Content-Management-Konzept braucht, um nicht nur die sozialen, sondern auch die informellen Anforderungen eines Intranets abzudecken. Unser Ansatz: Die Zeiten, in denen eine Abteilung das Intranet und jeden einzelnen Post ownt, sind vorbei. Wir wollen das interne Content Management demokratisieren und jedem Mitarbeiter eine Stimme in der Unternehmenskommunikation geben, damit sich die gesamte Firma als „Organismus” vernetzen kann. 

 

New Work = neue Features und Devices

Keine Überraschung: COYO nutzt COYO. Darum haben wir Jan, Daniel und Stefan nach den, ihrer Meinung nach, wichtigsten COYO-Features für ihre persönliche Employee Journey gefragt:

 

Jan Marius Marquardt, CEO bei COYO:

„Für mich persönlich ist eine der wertvollsten Funktionen der Blog und die Möglichkeit, auf eine coole und unkomplizierte Art und Weise Neuigkeiten herauszugeben. Eine weitere wichtige Funktion ist die Suche. Dadurch, dass wir alle Infokanäle bei COYO angebunden haben, gibt es eine zentrale Suchfunktion, über die man alles finden kann. Ein drittes Highlight ist für mich das Messaging. Wir nutzen den COYO Chat als WhatsApp-Ersatz. Ich bin also über eine dedizierte App mit einer Usability mit dem selben Niveau mit all meinen Kollegen vernetzt.” 

 

Daniel Busch, CRO bei COYO:

Definitiv der Chat, weil ich damit jeden bei COYO erreichen kann. Und die Timeline, weil ich darüber sehe, wie der Vibe bei COYO gerade ist und welche Themen aktuell wichtig sind.

 

Stefan Schnock, CFO bei COYO:

Für mich ist der Chat am wichtigsten, da er die E-Mail in unserer internen Kommunikation komplett abgelöst hat. Außerdem: die globale Suche, die es erleichtert, Dateien und Informationen wiederzufinden. Auch die Timeline ist wichtig, da dort alle wichtigen Informationen chronologisch angezeigt werden.

 

Für alle drei ist der Go-live der Mitarbeiter-App COYO Engage ein großer Meilenstein in der Produktentwicklung. Das Ziel von COYO Engage: die Digitale Heimat, die COYO Unternehmen schenkt, MUSS auch mobil erlebbar sein. Alle Mitarbeiter im Unternehmen sollen die Möglichkeit haben, einfach und schnell miteinander zu kommunizieren und Informationen in Echtzeit zu erhalten – ganz egal, ob sie sich gerade im Office, in der Fabrik, oder auf Außenterminen befinden.

 

Einfach und gutaussehend 😏 – das ist COYOs DNA

Ja, okay: Mit Eigenlob ist es so eine Sache. Aber, wenn wir ganz ehrlich sind, tut es gut, sich einmal bewusst zu machen, auf was man ganz besonders stolz ist. Und das ist bei uns eben die sehr intuitive User Journey und das Design – egal, auf welchem Device COYO genutzt wird. Und genau das ist auch weiterhin unsere Mission: Die Employee Experience heute und morgen nachhaltig über alle Touchpoints hinweg zu revolutionieren. 2020, in Zeiten, wo Unternehmen weltweit um Talente buhlen, ist die digitale Employee Journey ausschlaggebend für das Recruitment, die Reputation und die Mitarbeiterloyalität. 🤝

 

🤩 Neugierig geworden? Hier findet ihr die Folgen eins, zwei und vier der Gründungsgeschichte von COYO.

Autor

Dorothee Thomsen

Unsere Online-Redakteurin Dorothee schreibt im COYO-Blog über New-Work-Trends, aktuelle Entwicklungen und alles, was über die einschlägigen Buzzwords hinausgeht.

Alle Blogbeiträge